Albert Klotz - Namensgeber unserer Schule

Albert Klotz ist nicht nur Namensgeber unserer Schule sondern auch Begründer der Hörgeschädigtenpädagogik in Halle.

 

klotz.jpg

 

Albert Klotz begann im Jahr 1835 in seiner Wohnung am Marktplatz von Halle mit dem Unterricht für Taubstumme. Später gründete er am Jägerplatz die erste Taubstummenschule.

 

 

Ihm lag schon damals die berufliche Entwicklung seiner Zöglinge sehr am Herzen. Deshalb legte er auf die praktische Ausbildung großen Wert. Er gewann durch seine engagierte und überzeugende Art immer wieder Handwerker, die taubstumme Schüler aufnahmen und ausbildeten. Selbstlos ordnete er sich und seine Familie seinem Lebenswerk unter. Über 50 Jahre leitete er diese Einrichtung. Neben der Schule trägt auch eine kleine Straße in Halle seinen Namen. Seine Grabstätte wird von Schülern gepflegt.

 

dsc02310_(fileminimizer).jpg